Steuerstrafrecht

Unternehmen und Privatpersonen geraten in den letzten Jahren immer mehr in das Visier der Fahndungsbehörden. Die Kontrollmechanismen nationaler und internationaler Ebene werden engmaschiger und gezielter. Dabei führten die steuerstrafrechtlichen Ermittlungen durch vermehrten Personalaufbau, der zunehmende Einsatz der Computertechnik sowie die auf EU-Ebene intensivierte Zusammenarbeit nationaler Steuerbehörden zu einer effizienten Steigerung.

Um diesen Risiken aus dem Wege zu gehen, bzw. zu vermeiden, ist eine rechtzeitige Beratung notwendig. Hierunter verstehen wir nicht die Hinterziehungsberatung, die von uns schon alleine aus berufsrechtlichen Gründen abgelehnt wird, sondern bei vorliegen bestimmter Entdeckungsrisiken eine dem Entdeckungszeitpunkt vorgelagerte Beratung.

Unter die Risiken fallen hierbei z.B. Entdeckungen bei Betriebsprüfungen, Erbschaften, Auseinandersetzungen im Gesellschafterkreis, nicht erklärte Kapitaleinkünfte im In- und Ausland, Umsatzsteuerhinterziehung usw.
Matthias Breest Steuerberater und vereidigter Buchprüfer
Matthias Breest Steuerberater und vereidigter Buchprüfer
Beratung in die Zukunft